Yoga für Menschen mit Behinderungen

Der verwirrte Geist ist der normale Geist. Der ungeübte Körper ist der normale Körper. Kundalini Yoga geht davon aus, dass wir weder unseren Körper noch unseren Geist von Anfang an in vollem Besitz haben. Deswegen beginnen wir beim Yoga üben auch dort, wo wir stehen mit den Fähigkeiten, die wir haben. Eine wunderbare Möglichkeit, mit den unterschiedlichsten Menschen Yoga zu praktizieren. Jede Einschränkung ist willkommen. Wir werden etwas daraus machen. Gemeinschaftliches Üben, Freude an unserem Körper und an seinen Besonderheiten, wird uns durch die Yogastunden begleiten.