Yoga und Tango montags 20:45 Uhr ab Januar

Yoga und Tango Gotanz go Yotan Projekt

Es gibt sehr viele Gemeinsamkeiten in unserer Arbeit, stellen die Yogalehrerin und der Tangolehrer fest und entwickeln ein gemeinsames Projekt.

Das YOTAN-Projekt.

Das Erspüren des eigenen Körpers ist einer der wichtigen Inhalte des Yoga. Die Erdung, Standfestigkeit und Sicherheit werden gefördert. Der Gleichgewichtssinn wird verbessert. Alles Dinge, die man beim Tango als wichtige Grundlage braucht. Wer Yoga macht, hat es beim Tango leichter. Viele Yogaübungen bringen die Beweglichkeit, die beim Tango gebraucht wird. Um den Oberkörper leicht zu drehen, das Brustbein angehoben und den Körper aufgerichtet tanzen zu können. Aus yogischer Sicht reinigt Tanzen Deine Aura. Das ist Dein energetisches Schutzfeld um Deinen Körper herum. Tanzen ist ein Ausdruck von Lebenslust. Sie findet sich im 2. Chakra, das für die Kreativität in Deinem Leben verantwortlich ist.

Du benötigst für diesen Kurs keinen Tanzpartner. Wir werden mit Yogaübungen beginnen und nach einer Entspannung, diese dann mit den Tangoelementen in Verbindung bringen.

Für diesen Unterricht fallen 6,00 Euro/UE für unseren 2. Referenten René Regehr an. Es sind 10 Stunden geplant, die bitte im Vorraus honoriert werden.

Wir freuen uns sehr auf Euch.

Josephine Améy und René Regehr

tango.tanzschule-regehr.de